c.s.


.........gleich am nächsten Morgen zog ich los. Als erster parkte ich mitten in der Nacht an einer sonst vielbefahrenen Straße. Jacke an, Stativ in die linke, Rucksack in die rechte Hand. Nach 30 Minuten hatte ich Lauerstellung bezogen. Eine erste Langzeitbelichtung. Die ersten roten Rücklichtstreifen am Display. Endlich kommt der Hausmeister. Im Gebäude gehen die Lichter an. Ich bin nicht mehr im Schatten der Dunkelheit. Und da wird auch der Horizont sichtbar von der dunklen Silhouette der Stadt abgegrenzt. Jetzt ist jede Minute wertvoll. Eine Runde um die Anlage dauert eine knappe Stunde. Die Sonne steht kurz vorm Horizont. Im Laufschritt geht es nun von Gebäudeecke zu Gebäudeecke. Eine letzte Zentralperspektive vom Eingang. Es ist 10 vor 5 Uhr früh. Zeit für Innenaufnahmen, die bis in die Mittagszeit dauern.

© 2021 Christian Schellander.